Agatha Christie

Mord im Orientexpress

JULI 2022

Das Stück

Der berühmte Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Poirot noch ein Abteil. Wie immer findet er sich zwischen extravaganten, mysteriösen und internationalen Gestalten wieder. Als der Zug auf der Fahrt durch Serbien im Schnee stecken bleibt, passiert genau das, was einen richtigen Krimi ausmacht: Der zwielichtige Geschäftsmann Samuel Ratchett wird brutal ermordet. Hercule Poirot vermutet den Täter noch an Bord des Zuges und nimmt die Ermittlungen auf, doch alle haben ein Alibi. Seine berühmten grauen Zellen beginnen zu arbeiten. Die Ereignisse überschlagen sich und es kommt zu einem weiteren Attentat...


Ein legendärer Zug, eine Reise durch widriges Wetter, exzentrische Reisende mit Geheimnissen, ein überraschender Mord und der pfiffige Detektiv Hercule Poirot: Augsburg OnStage bringt Agatha Christies Klassiker in der Bühnenfassung aus der Feder des Autors Ken Ludwig als rasantes und komödiantisches Kriminalspektakel auf die Bühne—mit zahlreichen musikalischen Einlagen.

Die Autorin

Agatha Christie ist die wohl erfolgreichste Autorin aller Zeiten und weltweit als „Queen of Crime“ bekannt. Auf Englisch wurden von ihren Büchern über eine Milliarde Exemplare verkauft, eine weitere Milliarde in Form von Übersetzungen. Sie schrieb 80 Kriminalromane und Sammlungen von Kurzgeschichten sowie 19 Theaterstücke. Besonders zwei Figuren in ihren Krimis machten die reiselustige Britin unsterblich: Die schrullige Hobby-Ermittlerin Miss Marple und der clevere Detektiv Hercule Poirot. Agatha Christie wurde 1971 der Adelstitel Dame verliehen. Sie starb 1976.

Galerie

Das Ensemble

Hercule Poirot

― Lucienne Springer
Monsieur Bouc

― Katja Blessing
Helen Hubbard

― Alica Dietzel
Michel / Samuel Ratchett

― Luca Nenning
Gräfin Andrenyi

― Sophie General
Hector McQueen / Oberkellner / Funkgerät

― Matthias Kroh
Prinzessin Dragomiroff

― Felix Krauß
Mary Debenham

― Julia Winkler
Greta Ohlsson

― Emmilie Strauss
Oberst Arbuthnot

― Philipp Bonaventura
Musiker / Muezzin / Selbstmörder

― Julius Butze
Stimmen Prolog

― Rebecca Wagner, Karo Volz, Martina Beckmann, Marco Tenace

Die Backstage

Regie & Gruppenkoordination

― Philipp Bonaventura
Regieassistenz

― Alica Dietzel
Marketing

― Julius Butze
Bühnenbild

― Luca Nenning
Technik

― Timea Harmat
Backstage & Soufflage

― Cécile Nagl